E-Mail | Impressum

StartseiteModelleDeutschlandWeltweitTipps + TricksSonstigesForumBG121-09
»e-su-to-re-ya«

Treffen & Touren - TNT Touren

Übersicht

Generelles

Foren

Sauerland Tour

Nord Sauerland und Umgebung Touren

Fahrweise bei Gruppenfahrten

Generell
Während der Fahrt gilt die allgemeine Straßenverkehrsordnung!
Jeder Teilnehmer hat diese einzuhalten!!!
Sollten Punkte dieses Leitfadens zur Fahrweise in der Gruppe nicht der Straßenverkehrsordnung entsprechen, bitte ich, darauf hinzuweisen! Des weiteren muss und darf sich keiner an eine Anweisung halten, die gegen die StVO verstößt!
 
Treffpunkt
Beim Treffpunkt sollte jeder mit vollem Tank erscheinen! Dass man spätestens zum Abfahrtstermin da ist, versteht sich von selbst. Es wird auf niemanden gewartet. Das ist nicht unhöflich. Unhöflich ist derjenige, der die anderen warten lässt ...
 
Die Tour
Zwischenstopps und Ziel der Fahrt sind evtl. unter der Rubrik »Daten« der jeweiligen TNT Tour zu finden. Sie werden aber kurz vor Tour-Beginn nochmals mitgeteilt.
 
Tanken
Die Tankstopps richten sich nach dem Motorrad mit der geringsten Reichweite. Bei jedem Tankstopp wird jedes Motorrad vollgetankt. Nichts hält eine Gruppe so sehr auf wie unterschiedliche Tankrhythmen.
 
Probleme
Falls während einer Etappe Probleme auftauchen, sollten diese beim nächsten Halt kurz angesprochen werden.
 
»Reiseleiter« und »Schlusslicht«
Der Gruppenfahrt fährt ein »Reiseleiter« voran fahren, der die gefahrene Strecke genau kennt. Ihm sollten die eher schwächeren Fahrer folgen, danach die besseren. Dadurch das hinten die schnelleren Fahrer sind, wird ein Abreißen vermieden. Der letzte Fahrer kennt die Strecke ebenfalls und kann bei eventueller Trennung der Gruppe die Führung übernehmen.
Die Reihenfolge sollte während der Tour beibehalten werden; vor allem beim Wegfahren von Kreuzungen oder kurzen Stopps ist es hilfreich, wenn man weiß, an welchem Fahrer man sich orientieren kann / soll.
 
Tempo
Das Tempo richtet sich nach den schwächsten Fahrern! Diese müssen in ihrem Tempo fahren können, ohne in Stress zu geraten. Auch deshalb ist es wichtig, dass die langsamen Fahrer hinter dem »Reiseleiter« fahren, damit er das Tempo nach ihnen ausrichten kann.
In diesem Zusammenhang weise ich darauf hin, dass evtl. ein Fahranfänger mit fährt. Dementsprechend wird das Tempo sein!!!
 
Versetzt fahren
In der Gruppe hat es sich bewährt, versetzt zu fahren. Das heißt, einer hält sich eher an der rechten Fahrbahnhälfte, einer eher in der Straßenmitte. Diese Art des Fahrens hat den Vorteil, das man besser voraussehen kann und dass bei stärkeren Bremsungen ausreichend Platz zum Stehen bleiben da ist. Muss bei Kreuzungen angehalten werden, können immer zwei Fahrer nebeneinander stehen. Beim Weiterfahren sollte die Reihenfolge eingehalten werden, in der man zur Kreuzung gekommen ist.
 
Abzweigungen / Kreuzungen
Bei Abzweigungen oder unklaren Straßenverläufen an Kreuzungen gilt die Regel, dass der jeweilig Vorausfahrende für seinen Hintermann verantwortlich ist.
Das heißt, der Erste wartet auf den Zweiten, kommt der, fährt der Erste weiter, der Zweite wartet auf den Dritten, kommt der, fährt er ebenfalls weiter, usw.
Dies hat (vor allem bei größeren Gruppen) den Vorteil, dass die Kreuzung bzw. die Abzweigung möglichst freigehalten wird.
Diese Art des Wartens muss aber vor der Tour kurz erwähnt werden, da die Gruppe schon bei nur einem, der sich nicht an diese Abmachung hält, zerrissen wird.
 
Kreisverkehre
Vor Kreisverkehren wird der  Reiseleiter »englisch blinken«. Da diese Methode nicht der StVO entspricht ist es jedem Teilnehmer überlassen, ob er ebenfalls so blinkt oder nicht!!!
Englisch blinken heißt: Will man im Kreis nach links, wird auch nach links geblinkt. 3/4 Drehung und »normal« mit Blinker Rechts aus dem Kreis heraus. Will man nach Rechts, wird vor dem Kreis nach rechts geblinkt; erste Ausfahrt rechts. Will man geradeaus wird nicht geblinkt, dann »normal« mit Blinker Rechts aus dem Kreis heraus.
 
Überholen
Überholen sollte vor allem bei großen Gruppen wenn möglich komplett unterlassen werden. Sollte trotzdem überholt werden gilt natürlich, nur dann zu überholen, wenn dies gefahrlos möglich ist. Da wahrscheinlich in keiner Situation die gesamte Gruppe auf einmal überholen kann, sollte hier die Regel gelten: Jeder überholt dann, wenn es für ihn am Sichersten ist. Dabei muss die bestehende Reihenfolge aber eingehalten werden. Nichts ist gefährlicher, als wenn bessere Fahrer von hinten kommend, Fahrer der eigenen Gruppe und auch noch den »aufhaltenden LKW« überholen.
Jene, die an dem fahrenden Hindernis bereits vorbei sind, können entweder vor diesem langsamer herfahren und auf das Überholmanöver des Letzten der Gruppe warten, oder die freie Strecke zum Fahren nützen.
Anderen schnelleren Fahrzeugen die die Gruppe überholen wollen sollte genug Platz gelassen werden, dass er zwischen den Gruppenteilnehmern einscheren kann, um so gefährliche Situationen zu vermeiden.
 
Zwischenstopps
Bei Zwischenstopps ist der »Reiseleiter« für ausreichend Platz verantwortlich. Er sollte also nur jene Stellen wählen, die es allen Fahrern erlaubt, ohne Gefährdung oder Behinderung des restlichen Verkehrs, anzuhalten.
 
Verantwortlichkeit
In erster Linie ist jeder Fahrer für sich selbst verantwortlich. Des weiteren ist beim Gruppenfahren der Vordermann für seinen jeweiligen Hintermann verantwortlich.
Diese einfache Regel erlaubt es, die gesamte Gruppe innerhalb kürzester Zeit anzuhalten, falls bei dem einen oder anderen ein Problem auftritt. Daher sollte man seinen Hintermann immer ein wenig im Auge behalten. Ist dieser mal aus dem Rückspiegel verschwunden, sollte nur langsam weitergefahren werden, solange, bis der Sichtkontakt wieder hergestellt ist. Unter Umständen kann man seinen Vordermann mit der Lichthupe ebenfalls warnen, dieser sollte natürlich seinerseits relativ rasch draufkommen, das der Hintermann ebenfalls fehlt.
Kommt der Hintermann nicht in Sicht, ist es am besten einmal an einer sicheren Stelle stehen zu bleiben und kurz abzuwarten. Es macht keinen Sinn, wenn alle aus der Gruppe wenden und zurückfahren.

nach oben
© www.BJ250.de - Private Kawasaki Estrella Fan-Website