E-Mail | Impressum

StartseiteModelleDeutschlandWeltweitTipps + TricksSonstigesForumBG121-09
»e-su-to-re-ya«

Zubehörtipps

Navigation

Forum

Sprachen

DeutschEnglischFrançaisNederlandsEspañolPolski

BJ250 E1

BJ250 E1

Nummernschild

von Andreas Kühn

Von alten Bildern kennen wir Motorräder mit Nummernschild auf dem vorderen Kotflügel. Warum sollte man so etwas nicht auch bei der Estrella machen?

 
Ganz einfach: Weil es bei Nicht-Oldtimern verboten ist!!!

Wolfgang und die Estrellaexotin

Es gibt jedoch eine legale Möglichkeit: Ist das Frontnummernschild nur mit Flügelmuttern befestigt, gilt es (wie bei Sissybars) als Anbauteil und ist damit erlaubt! Man sollte jedoch darauf achten, dass spitze Kanten - und damit eine potentielle Verletzungsgefahr - vermieden werden. Am besten macht man zusätzlich sogenannten »Kantenschutz« um das Nummernschild!
 
Die Vorlage für ein Nummernschild wie oben rechts in der Ecke gibt es hier als Nummernschild PDF-Datei zum herunterladen.

Anleitung: Am besten auf normalem Druckerpapier ausdrucken und mit Doppelklebeband auf ein Stück Alu-Blech kleben. Das Blech sollte 2 mm bis 2,5 mm dick sein, damit die Verletzungsgefahr verringert ist. Danach die Form aussägen und nachfeilen bzw. schleifen. Das Doppelklebeband entfernen, die Haltelöcher bohren, lackieren, mit Buchstaben bekleben und fertig ...
 
Jetzt muss es »nur noch« auf dem Kotflügel sicher befestigt werden ...

Befestigung auf dem Kotflügel

von Andreas Kühn

Zur Befestigung des Frontnummernschilds würde ich raten, den Kotflügel auszubauen. Auf einer japanischen Website habe ich diese Bilder gefunden. Eine Nachahmung kann ich nur bedingt empfehlen.

1. Schritt
3. Schritt
2. Schritt
4. Schritt

Befestigung des Nummerschildes

aus dem Forum

Auf keinen Fall sollte man die Schrauben die das Nummernschild halten, zu welchem Zweck auch immer, nur handfest anziehen! Auf diese Weise habe ich auf einer kurzen Strecke mal mein Nummernschild verloren.
Zum Glück habe ich es nach längerer Suche wieder gefunden! Anderenfalls wären wohl eine Verlustmeldung bei der Polizei und der Gang zum Straßenverkehrsamt unausweichlich gewesen.

Neben viel Zeit kann das auch viel Geld bedeuten! Denn evtl. muss das Motorrad ein neues Nummernschild plus Umtragung der Papiere bekommen!
 

Wer mit der Befestigung seines Nummernschildes ganz auf Nummer-Sicher gehen will, sollte es so wie FrankB machen und das Nummernschild »anketten«.
Das Nummernschild ist in Gummi gelagert um Vibrationen zu dämpfen. Zusätzlich ist es durch ein hoch flexibles Stahlfangseil Ø1,25 mm aus feiner Edelstahllitze gesichert. Am einen Ende ist einen verprägter Karabiner, am anderen eine Ringöse angebracht..

Der Karabiner greift in ein gestanztes Loch im Nummernschild, die Ringöse ist mit dem Rücklicht verschraubt. Was soll da noch schief gehen?!


Wunschkennzeichen

von Andreas Kühn

Als ich mein Sternchen ummeldete kam mal wieder die Frage nach einem Wunschkennzeichen auf. Initialen + Geburtsjahr sind sehr beliebt ...
 

Ich finde, für das Sternchen ist ein »I« + eine Zahl zwischen 950 und 969 ideal. Das »I« sieht fast wie eine »1« aus.
Daher wird mancher Passant denken, es handle sich um das Baujahr dieses wunderschönen und gut erhaltenen Oldtimers. Dabei ist es nur das Baujahr des Fahrers ...
 

zurück zu den Zubehörtipps
 
 

nach oben
[Startseite] [Modelle] [Tipps+Tricks] [Deutschland] [Weltweit] [Forum] [Sonstiges] [Impressum]
© www.BJ250.de & www.Kawasaki-Estrella.com - Private Kawasaki Estrella Fan-Website